Burn-out, Stress, Depression

Bildgebende Studien haben gezeigt, dass bei Depression der Glukosestoffwechsel und die Durchblutung im Frontalbereich (Stirnhirn) deutlich schlechter iat als bei gesunden Kontrollpersonen. Die für die Emotionsregulation zuständigen Gebiete im Innern des Gehirns (limbisches System) sind hingegen überaktiv.

Die Neurofeedbacktherapie zielt darauf ab, die Durchblutung im Frontalbereich zu verbessern und die Überaktivierung im limbischen System zu reduzieren. Dank dem tomographischen Neurofeedback ist es möglich diese Gebiete gezielt zu behandeln.