Schlafstörungen

Schlafsörungen können eine Vielzahl von Ursachen haben. Für eine gezielte und individuell angepasste Neurofeedbacktherapie ist es nötig zur Abklärung ein quantitatives EEG zu machen.

Aufgrund der im EEG sichtbaren Abweichungen, sowie den umfassenden Fragebögen, wird ein individuelles Trainingsprogramm zusammengestellt.

Die Überaktivierung im Hinterkopf, die oft für Schlafprobleme verantwortlich ist, wird in Neurofeedback-Entspannungstrainings mit geschlossenen Augen (Alpha-Theta-Training) sukzessive abgebaut, sodass das Gehirn wieder lernen kann vom Wach- in den Schlafzustand hinüberzugehen.